Dienstag, 8. April 2014

Apfelkuchen

Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen ist ein echter Klassiker, den Groß und Klein lieben. Bei dieser Variante dürfen die Kinder wieder fleißig mithelfen! Äpfel schnippeln und Teigstränge ausrollen macht Spaß! Gebacken haben wir den Apfelkuchen in einer Brat-und-Auflaufform von Kaiser.


Zutaten:
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
50 g Zucker
125 g Butter
3 EL Quark
1 Prise Salz
1 Ei


Zutaten Füllung:
750 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
Zimt 

zum Bestreichen ein Eigelb


Zubereitung:
Alle  Zutaten zu einen Teig verkneten und in Klarsichtfolie 
gewickelt bei Zimmertemperatur 1/2 Stunde ruhen lassen.


Für die Fülle die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, vierteln und kleinblättrig schneiden. 
Zitronensaft darüber geben und mit Zimt und Zucker vermischen.

Den Teig in zwei Teile teilen und einen auf Blechgröße ca. 0,5 cm dick ausrollen und auf ein gefettete  Backblech legen. Die Apfelfüllung gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
Aus dem zweiten Teig lange Stränge rollen und in einem Gittermuster über die Apfelfüllung legen. 
Das Gitter mit dem Eigelb bestreichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen (je nach Backofentyp) ca. 45 Minuten goldgelb backen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen