Dienstag, 17. März 2015

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Heute gibts bei uns leckeren Kaiserschmarrn.
Dieses leckere Gericht kann man sowohl als Hauptspeise oder als Nachtisch essen.
Wie mögt Ihr Euren Kaiserschmarrn am liebsten mit oder ohne Rosinen???


Zutaten für ca. 4 Personen:

6 Eigelb
6 Eiweiß
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
2 EL Zucker
260 g Mehl
500 ml Milch

90 g Rosinen
6 EL Rum

Puderzucker 
Butter für die Pfanne

Zubereitung:

Rosinen in Rum einlegen.
Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
Eigelb, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen, danach abwechselnd das Mehl und die Milch unterrühren.
Danach den Eischnee und die Rosinen unter die Masse heben.
Butter in einer Pfanne schmelzen und den Teig ca. 1-2 cm dick einfüllen. Unten sollte der Teig goldgelb sein. Dann in 4 teile teilen und wenden. Sobald er auch goldgelb angebraten ist in kleine Stücke teilen. Wer möchte kann noch 1-2 EL Zukcer drüber streuen und den Kaiserschmarrn karamllisieren.
Nun den Kaiserschmarrn auf den Tellern anrichten und dick mit Puderzucker bestreuen.






Hier haben wir den leckeren Captain Morgan Rum bestellt.
Welchen Rum nehmt ihr immer zum Backen? Habt Ihr Tipps für uns?
Wir haben uns diesmal für den Captain Morgen Rum entschieden und müssen sagen das dieser uns sehr gut geschmeckt hat, die Rosinen im Kaiserschmarrn hatten ein ganz tolles Aroma. 

https://www.vidamo.de/
 ((c)Bild: Vidamo)



Der Captain Morgan Black Jamaican Rum ist eine komplexe Mischung aus Pot-Still-Rumsorten, die wiederum mit Continuous-Rumsorten angereichert wurden. Die dunkle Farbe verdankt er der Reifung in Eichenfässern.

Unverkennbar ist die volle und dunkle Farbe, die bereits Aufschluss über den Geschmack gibt, denn jener tritt extrem tief und schwer auf. Der intensive Geschmack mit Noten von Holz und Karamell ist etwas für echte Liebhaber. Die dezente Trockenfrucht umspielt den Gaumen auf eine einmalige Weise.

Karibisches Flair vermittelt der Captain Morgen Black Jamaican Rum all jenen, die sich einen tiefen und schweren Rum wünschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen