Sonntag, 17. Januar 2016

Lachs-Brokkoli-Pfanne - Kochzauber

 

Lachs-Brokkoli-Pfanne

Eigentlich geht es bei BackGAUDI ja hauptsächlich rund ums Thema Backen für Kinderpartys. Neben unseren Back- und Partyrezepten verraten wir auch kreative Bastel- und Dekoideen oder stellen unsere Lieblingsprodukte vor.
Hin und wieder lassen wir auch in unsere Kochtöpfe schauen, denn wie auch uns, plagt einen ja oft die Frage: Was koche ich heute?
Neben Alltag und Beruf bleiben die schönen Dinge oft auf der Strecke.
Aber wir finden, dass das nicht sein darf und deshalb haben wir es uns zum Motto gemacht, dass unsere Rezepte alle schnell und einfach nach zu machen sind.
Nicola`s Tochter hilft immer ganz fleißig mit, wenn wir unsere Rezepte erproben.
Gemeinsames Kochen und Backen ist die perfekte Möglichkeit, mit seinen Kindern intensiv Zeit zu verbringen und ihnen die Freude am Entdecken von Lebensmitteln und das Experimentieren in der Küche nahe zu bringen.
Heute gab es bei uns auch wieder schnelle Küche, denn neben all den weihnachtlichen Leckereien, braucht man mal was Leichtes auf dem Speiseplan:
Eine Lachs-Brokkoli Pfanne.
Das Rezept hierfür möchten wir Euch nicht vorenthalten, denn momentan hat Brokkoli ja Saison und schmeckt besonders lecker und frisch.

Zutaten:
4 Lachsfilets
2 TL Olivenöl
Zitronensaft
1 Brokkoli
100 g Sahne
100 g Frischkäse
2 TL Kokosraspeln
1 gehackte Schalotte
Salz, Pfeffer
Paprika scharf und edelsüß
nach Belieben ein Schuss Weißwein

Zubereitung:
1. Die Lachsfilets in grobe Stücke würfeln. Salzen, Pfeffern und mit der Zitrone beträufeln.
2. Brokkoli in kochendem Salzwasser einige Minuten garen und danach eiskalt abschrecken.
So behält er seine appetitliche Farbe.
2. Den Lachs scharf anbraten und anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
3. Dann die gehackte Schalotte und den Brokkoli in die Pfanne geben und mit den Kokosflocken anrösten. Wer mag, mit Weißwein ablöschen.
4. Nun mit der Sahne aufgießen und den Frischkäse vorsichtig unterrühren.
5. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
6. Zum Schluss vorsichtig die Lachsstücke unterheben und noch etwas drei bis vier Minuten mit garen.
Als Beilage passt Reis oder Zitronen-Kartoffeln aus dem Ofen.
Wir hoffen, Euch schmeckt die Brokkoli-Lachs-Pfanne genauso gut wie uns.
Das Rezept kann man übrigens auch mit anderen Gemüsen variieren.
Wie wäre es mal mit einer Zucchini-Lachs-Pfanne?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen